Wohnbebauung Feschnigsiedlung

  • Klagenfurt am Wörthersee
  • 2018

Der Entwurf reagiert auf die spezifischen Rahmenbedingungen des städtebaulichen Umfeldes. Ziel ist es eine homogene Baustruktur für das neue Wohnquartier zu entwickeln. Als Reaktion auf die Feschnigstraße im Osten wird ein speziell strukturierter 5-geschossiger Baukörper konzipiert, der gleichzeitig als Filter zur Straße dient. Richtung Glan entwickelt sich eine Wohnbebauung mit Punkthäusern. Diese weisen in Nord-Süd-Richtung durchlässige Erschließungssysteme auf und sind höhenmäßig zur Glan hin gestaffelt. Das Zentrum der Anlage bildet eine Ost-West verlaufende Begegnungszone, welche die Glanpromenade mit der Feschnigstraße verbindet und räumlich weiter Richtung Skaterplatz vermittelt. Dieser halböffentliche Bereich wird durch eine Grünzone im Westen an der Glan sowie einen quartiersinternen Platz im Osten erweitert.

  • Funktion
    Wohnen
  • BGF
    24100,00 m²
  • Nutzfläche
    17560,00 m²
  • Verfahren
    Wettbewerb
  • Preise
    1.Preis